[SOUNDLIGHT]   VISUAL BASIC CRASHKURS II

Projekt 2 Add-On: Timergesteuerte Überblendung

Um einen automatischen Fade zu erzeugen, brauchen wir einen Timer. Einen Timer entnehmen Sie sich aus der Werkzeugleiste als Icon [Delphi] und ziehen es auf die Konstruktionsfläche. Wesentliche Eigenschaft eines Timers ist die Interval-Eigenschaft, die angibt, in welchen Abständen der Timer aufgerufen wird. Hier tragen Sie einen Wert in Millisekunden ein, wobei gilt:

Den Code für das Timer-Ereignis schreiben wir wie folgt an:
Sub FadeTimer1_Timer ()

    If Master.Value < 100 Then
        Master.Value = Master.Value + 1
        Call Master_Change
    Else
        FadeTimer1.Interval = 0
    End If

End Sub
Solange der Master-Wert unter 100% ist, wird bei jedem Timer-Intervall um einen Step aufgefadet und der Masterfader-Wert fortgeschrieben. Wenn der Endwert erreicht ist (100%), schaltet sich der Timer aus. Um den Timer also erneut einzuschalten, muß man in Timer.Interval einen Wert ungleich 0 einschreiben.

Im Beispiel wurden zwei Timer eingerichtet, einer zum automatischen Aufblenden, der andere zum automatischen Abblenden. Natürlich läßt sich beides mit einem Timer erschlagen, wenn zusätzlich eine Information für die Blendrichtung (auf/ab) verwaltet wird. Probieren Sie doch mal, das einzubauen.


Weitere Topics





zurück zur [HOME]SOUNDLIGHT HOMEPAGE